Wildkräuter

Der essbare Garten

Als Mama ist es mir wichtig, dass meine Kinder lernen, Zusammenhänge zu erkennen. 
Ich glaube, durch eine Vorstellung von Verbundenheit und dem Bewusstsein darüber, dass alles hier seine Bedeutung, seinen Platz und seine Funktion hat, verstehen sie die Welt und begreifen, wie kostbar sie für uns ist.

Vorwort

In der Natur ist höchste Vorsicht geboten. Viele Pflanzen sind giftig. Allerdings haben auch viele Gewächse eine heilende Wirkung, sind sehr gesund und zudem schmackhaft!
Es macht großen Spaß die kleinen Wildkräuter kennen zu lernen, alles über ihre Fähigkeiten zu erfahren, sie zu sammeln und sie zu verarbeiten.
Auch Heilpflanzen enthalten Wirkstoffe, die bei übermäßigem Verzehr gegebenenfalls zu Unwohlsein führen können. Sie sollten daher nicht kilo- bzw. literweise und mit Bedacht verzehrt werden.
 Für diesen Beitrag wurden bewusst Rezepte und Informationen gewählt, die für Kinder relevant sind. Auf Hinweise zu Anwendungen in den Wechseljahren oder bei Altersbeschwerden wurde daher an dieser Stelle verzichtet.
Dieser Beitrag ersetzt keinen Arztbesuch!
 
Saponinen wird eine antibiotische und immunstimulierende Wirkung nachgesagt. Sie sollen auch zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen sowie gegen Zahnkaries und Bleivergiftungen helfen.


Gänseblümchen

Ich wirke schleimlösend, entzündungshemmend und stoffwechselanregend.

 

Ich enthalte Saponine, Flavonoide, Gerb- und Bitterstoffe sowie ätherische Öle und Vitamin C

 

Gut bei verschleimtem Husten:

Als Tee getrunken wirke ich auswurffördernd.

Kindertee

2TL frische Blümchen mit 200ml kochendem Wasser übergießen und 8-10 Min. ziehen lassen.

 

Sehr gesund: Roh im Salat gegessen!

 

Frischkäse-Ziegenkäse-Bällchen

125g Frischkäse mit 125g Ziegenkäse vermengen und mit Hilfe von Teelöffeln zu kleinen Bällchen formen. In den losen Blüten der Gänseblümchen wälzen – fertig!

 

Rotklee

Essbare Teile: Blüten und Blätter

Ich wirke entzündungshemmend, blutreinigend, harntreibend und krampflösend.

Ich enthalte Kalzium, Kalium, Magnesium, Vitamin B1, B3 und C.

Mit meinen Blüten lassen sich nicht nur Salate oder Süßspeisen aufhübschen, sie schmecken, ebenso wie die jungen Blättchen auch in grünen Smoothies oder Suppen!

 

Tee bei Husten und Schlafbeschwerden

6TL Rotkleeblüten mit 250ml kochendem Wasser übergießen und 8-10 Minuten ziehen lassen.

 

Rotklee-Tinktur gegen Ekzeme

Frische Blüten in ein Schraubglas geben und mit mindestens 40%igem Alkohol übergießen. Verschließen und für etwa drei Wochen an einem dunklen warmen Ort lagern. Jeden zweiten Tage schütteln. (Dadurch lösen sich die Wirkstoffe besser und ihr beugt der Schimmelbildung vor.)   Abschließend gießt ihr die Tinktur durch einen Kaffeefilter und füllt sie in Braunglas-Fläschchen. Sie hält sich etwa 1 Jahr.

 

Wenn ihr keine Verwendung für Rotklee habt, lasst mich stehen. Ich reichere den Boden mit Stickstoff an und verbessere dadurch die Qualität des Bodens. 

Persischer Ehrenpreis

 

Essbare Teile: Blüten, Blätter und Triebe

Ich wirke verdauungsfördernd, blutreinigend, schleimlösend, appetitanregend und stoffwechselanregend.

Ich enthalte Saponine, Gerbstoffe und Bitterstoffe.

 

Probiere mich in Suppen, in Salaten oder auf belegten Broten. Auf einem Dessert wirke ich wunderbar als essbare Dekoration.

 

Selbstgemachtes Kräutersalz

100g grobes Meersalz

20g Persischer Ehrenpreis

 

Das Kraut waschen und gut abtrocknen. Salz und Ehrenpreis mit dem Stabmixer zerkleinern. Anschließend im Ofen auf der mittleren Schiene bei 50-60 Grad trocknen. (Ofentür mit einem Kochlöffel offenhalten, sodass die Feuchtigkeit entweichen und das Salz gut trocknen kann!) Nach zwei bis drei Stunden ist das Salz fertig.

Große Brennnessel

(Für kleine Abenteurer)

 

Ich rege die Durchblutung an und kann bei äußerer Anwendung Symptome von Allergien lindern. Außerdem wirke ich blutreinigend, harntreibend, entgiftend und entschlackend.

Ich enthalte unter anderem Eisen, Eiweiß, Flavonoide, Folsäure, Kalium, Magnesium, Vitamin A und Vitamin C

Erntetipp: Handschuhe verwenden und die Brennnessel mit dem Nudelholz ausgiebig bearbeitet, sodass vor dem Verzehr alle Härchen brechen.

 

Badezusatz

Drei Hände voll Brennnesseln mit 2 Litern kochendem Wasser aufgießen und 15 Minuten ziehen lassen. Absieben und ins Badewasser geben. Angabe reicht für ein Vollbad.

Aufstrich mit Kräutern und Avocado

Für einen Kräuter-Avocado-Aufstrich benötigst du:

  200 g Avocado
  100 g Wildkräuter

  Salz und Pfeffer

 

 

Lungenkraut 

 

Ich kann bei bronchialen Beschwerden, Husten, Verschleimung und Heiserkeit sowie Durchfall helfen. 

 

Lungenkraut–Frischkäse 

250g Frischkäse mit frisch gehacktem Lungenkraut und etwas Salz abschmecken – fertig! 

 

Lungenkraut-Tee 

1TL frisches Lungenkraut mit 250ml kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen. Kraut absieben und nach Geschmack mit Honig süßen. 3–4 Tassen über den Tag verteilt getrunken, erleichtern das Abhusten und lindern den Hustenreiz.